Kreisverband
Chemnitz e.V.

Ausbildung Nachbarschaftshelfer/in

Nachbarschaftshilfe bedeutet Unterstützung und Hilfe im Alter und für Menschen mit Behinderungen oder Erkrankungen.

Hierzu gehören:

  • gemeinsame Einkäufe
  • Personenbegleitung z.B. bei Behördengängen
  • Spazieren gehen, Vorlesen, Gesellschaft leisten
  • Tagesstrukturierung z.B. für Menschen mit Demenz
  • Aktivierung in Alltagssituationen

Damit unterstützen Sie ältere Menschen oder Menschen mit Behinderungen ihren Alltag positiv zu meistern und möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung leben zu können.
Dies wiederum steigert das Lebensgefühl und macht sie glücklich.

Auch gibt es eine kleine Aufwandsentschädigung, der maximale abrechenbare Stundensatz beträgt 10,00 Euro.

  1. Modul:
  • gesetzliche Grundlagen/Stellung der Nachbarschaftshelfer/ Abrechnung von Leistungen
  • Krankheitsbild Demenz und weitere Krankheitsbilder
  • Gesprächsführung
  1. Modul:
  • Sturzprophylaxe und Notfallsituationen
  1. Modul:
  • praktische Hinweise zu pflegerischen Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit als Nachbarschaftshelfer eine Rolle spielen
  1. Modul:
  • Beschäftigungsmöglichkeiten /Aktivierungsangebote

Kosten: Die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen.

Kurse für: NACHBAR