Kreisverband
Chemnitz e.V.

Am vergangenen Mittwoch übergab der Rettungszweckverband Chemnitz-Erzgebirge 7 neue Einsatzfahrzeuge an die DRK Rettungsdienst Chemnitz gGmbH. Diese ersetzten die sechs Jahre alten Rettungswagen.

Herr Bartsch, Geschäftsführer, und Herr Zahn, Leiter Rettungsdienst des Unternehmens, nahmen die Fahrzeuge im Beisein von Vertretern des Rettungszweckverbandes Chemnitz-Erzgebirge sowie der Schloz Wöllenstein GmbH & Co.KG stolz entgegen.

Die Kosten pro Einsatzfahrzeug belaufen sich inklusive der neu beschafften Ausstattung auf ca. 175.000 Euro, welche durch die Krankenkassen finanziert werden.

Aufgrund der gestiegenen Anforderungen in der Stadt Chemnitz wurde ein zusätzliches Rettungsfahrzeug bereitgestellt.

„Einige Chemnitzer Bürger nutzen den Notruf schon bei kleineren Verletzungen und bei ‚einfachen‘ Erkrankungen – scheinbar ist dies einfacher als sich lange ins Wartezimmer der Arztpraxen zu setzen. Grundlegende Aufgabe des Rettungsdienstes ist jedoch die Abwehr lebensbedrohlicher Erkrankungen bzw. deren Folgen. Wird der Notarzt oder ein Rettungswagen zu einem Einsatz gerufen, ist das Personal entsprechend gebunden und steht für weitere Ereignisse bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung.“ so René Zahn von der DRK Rettungsdienst Chemnitz gGmbH.

« Zurück zu: Aktuelles